• hr
  • en
  • de
  • it
  • ru

Investitionsanreize

Im Jahr 2012 hat die Regierung der Republik Kroatien das neue Gesetz über die Investitionsförderung und die Verbesserung des Investitionsumfelds („das Gesetz“) (Amtsblatt Nr. 111/2012, 28/2013) verabschiedet. Die Anreize aus dem neuen Gesetz sind auf die Stärkung von Produktionstätigkeiten, auf die Nutzung von neuen Technologien, auf die Förderung von Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten sowie auf die Beschäftigungsförderung ausgerichtet.  

In dem Gesetz sind folgende Förderungsmaßnahmen vorgesehen:  

  • Steueranreize,
  • Zollanreize,
  • Beschäftigungsanreize,
  • Anreize für Ausbildung und Qualifizierung,
  • Anreize für die Kapitalausgaben von Investitionsprojekten,
  • Anreize für arbeitsintensive Investitionsprojekte.

Die Förderungsmaßnahmen können von Unternehmen genutzt werden, die in der Republik Kroatien registriert sind und die in das Anlagevermögen mindestens wie folgt investieren:

  • 50,000 € und 3 neue Arbeitsplätze für Mikrounternehmen
  • 150,000 € und 5 neue Arbeitsplätze für Klein-, Mittel- und Groβunternehmen.